Elterngespräche führen oder Beratung in der Elternarbeit

Die Fortbildung richtet sich an Erzieherinnen und Erzieher des Kreisausschusses des Hochtaunuskreises. Das vorrangige Ziel des Fortbildung ist die Schulung im Führen von Elterngesprächen, da das Führen von Elterngesprächen sich nicht immer einfach gestaltet: Neben Zeitdruck und mangelnder Vorbereitungszeit müssen ErzieherInnen Verhaltensauffälligkeiten aufzeigen und mit nicht immer gesprächsbereiten Eltern umgehen. So manches Elterngespräch verläuft daher nicht erfolgreich - Eltern fühlen sich angegriffen oder setzen Erziehungsvorschläge nicht um. Im Seminar sollen hierfür Kommunikationsregeln und -techniken vorgestellt und praktisch eingeübt werden. Schwerpunkte sind dabei:

  • Gesprächsaufbau und Gesprächsbausteine,
  • Gesprächskiller,
  • Gesprächsvorbereitung,
  • Aufbau eines gemeinsamen Arbeitsbündnisses (mit den Eltern),
  • Umgang mit „schwierigen Eltern“.

Die theoretischen Grundlagen basieren auf Techniken der Gesprächspsychotherapie (Rogers, Weinberg, Tausch & Tausch) sowie Kommunikationsanalyse (Watzlawick, Schulz von Thun).

Anmeldung über die Leitstelle Kinder- und Jugendliche des Kreisausschusses des Hochtaunuskreises.